Super Nintendo

Titel: Bishoujo Senshi Sailor Moon S - Kurukurin
Genre: Puzzle
Firma: Bandai
Released: 24.02.1995
Plattform: Super Nintendo

Der Spieler muss alle drei Talismane vor dem Gegner bekommen, in dem er die Blöcke (also Herzen in der gleichen Farbe) löscht. All die guten Charaktere aus der Sailor Moon S Staffel sind spielbar und haben verschiedene Kräfte.

Der Spielbereich besteht aus 2 Seiten mit jeweils 6 Reihen von untereinander stehenden Herzen. Daneben erscheinen auch spezielle Objekte, wie der Kopf von Luna; Diana und andere.

Himmelblaue Herzen sind solange unbekannt, bis der Spieler sie mit dem Kursor beim drüberfahren enthüllt oder einen speziellen Gegenstand dafür benutzt. Sie können zunichte gemacht werden, indem farbige Herzen an diese angrenzen und zerstört werden . Die farbigen Herzen können pink, gelb, grün oder blau sein und können zerschlagen werden, indem mindestens 2 oder mehr der gleichen Farben aneinander angrenzen.

Zauberstäbe werden dazu benutzt, um eine spezielle Kraft eines Charakters zu aktivieren. Diese Kräfte haben einmalige Effekte auf der gegnerischen Seite des Spielfeldes oder zerstört alle Daimons auf der Seite des Spielers.

Pfeile schießen in die gezielte Richtung und zerstören alle getroffenen Herzen, aber sie zerstören keine Talismane oder ausgebrütete Daimons. Sie sind nützlich, um spezielle Gegenstände auf der gegnerischen Seite zu zerstören und auch Daimon Eier können so zunichte gemacht werden.

Daimons erscheinen zuerst als Eier und werden über einen bestimmten Zeitraum ausgebrütet. Sie können nicht auf normalem Wege zerstört werden und können auch nicht in himmelblaue Herzen umgedreht werden. Wenn ein Talisman mit einem geschlüpften Daimon (welcher wie Professor Tomoe aussieht) in Kontakt kommt werden beide zerstört. Ist ein Daimon auf dem Spielfeld und der Spieler aktiviert den Zauberstab, dann wird der Daimon zerstört.

Silberkristalle (welche wie pinkfarbene Edelsteine aussehen) machen verschiedene Sachen, je nachdem auf welche Farbe von Herzen sie angewendet werden. Rosa Herzen drehen alle Herzen auf der gegnerischen Seite in Himmelblaue Herzen um, eine nützliche Taktik um den Gegner zu verlangsamen. Blaue Herzen drehen alle Herzen auf der Spielerseite um, sodass der Spieler sein Spielfeld schnell leer bekommt. Gelbe Herzen entfernen die untere Reihe auf der Seite des eigenen Spielfeldes. Das kann helfen Daimons und ihre Eier loszuwerden und auch um Talismane aufzunehmen, die dann nach unten und somit in den Besitz des Spielers fallen. Grüne Herzen tauscht die Reihe des Gegners mit der eigenen aus. Das kann hilfreich sein, um z.B. die eigenen unliebsamen Daimons loszuwerden und sie dem Gegner überzuschieben.

Broschen, in Kombination mit einem farbigen Herz, lassen alle Herzen in gewählter Farbe verschwinden.

Spezielle Kräfte
Sailor Moon zerstört zufällig eine Gruppe von Blöcken auf der gegnerischen Seite des Spielfeldes. Super Sailor Moon, ein versteckter Charakter, zerstört eine größere Gruppe von Blöcken. Obwohl dies nützlich ist, kann es auch nach hinten losgehen und dem Gegner helfen, anstatt einem selbst.
Sailor Merkur kann alle himmelblauen Herzen auf der gegnerischen Seite für einige Sekunden einfrieren und zwingt den Gegner, nur mit den bereits aufgedeckten Herzen zu arbeiten. Kombiniert mit einem Edelstein können alle Herzen Himmelblau gefärbt werden.
Sailor Mars schickt ein Streufeuer, um zufällige Blöcke auf der gegnerischen Seite zu zerstören. Wie auch Sailor Moons Attacke kann es helfen oder hinderlich sein.
Sailor Jupiter elektrisiert alle Herzen einer zufälligen Farbe (nicht himmelblau ), um sie in einem "elektrifizierten" himmelblau umzudrehen, die nicht durch Pfeile zerstört werden können, bis der Strom weg ist. Dieser Angriff ist gut um den Gegner zuverlangsamen.
Sailor Venus zerstört zufällige spezielle Blöcke, einschließlich Daimons und Talismane, auf der Seite des Gegners. Es ist vielleicht die nützlichste Kraft, weil der Spieler sicher sein konnte, einen gegnerischen Talisman zu zerstören.

Quelle: SailorVGame & WikiMoon

Affiliates & Darlinks

Diese Webseite verwendet Cookies und keinen matschigen Reiskuchen. Wenn du die Cookies nicht willst, dann kannst du sie deaktivieren - mehr erfährst du in der Datenschutzerklärung.
OK